Erlebnisparcours „DigitTEILisierung“

Sowohl kleine als auch große Unternehmen, Beschäftigte und Entscheider, Betriebsräte und Studierende, Bildungsakteure und Arbeitssuchende – also „jeder Kopf in der Region“ soll und kann mit dem Erlebnisparcours erreicht und für das Thema Digitalisierung sensibilisiert werden. Der Parcours hat zum Ziel, ein Erlebnis zu schaffen und den Besuchern ein Gefühl dafür zu geben, was durch die Digitalisierung auf uns zukommen könnte, ohne des Formats einer Informationsveranstaltung. Nicht nur das Wissen, die aktuellen technischen Entwicklungen und die bisherigen Erfahrungen mit der Digitalisierung sollen durch den Parcours kreativ vermittelt, sondern auch geteilt und sensibilisiert werden. Dies gilt auch für die offenen Fragen und das „Nicht-Wissen“ − daher der Arbeitstitel „DigiTEILisierung“. Der Besuch des Erlebnisparcours soll anschlussfähig sein und z.B. Vertretern kleiner Unternehmen einen Mehrwert durch (frühzeitige) Beratung und Begleitung auf den Weg der Digitalisierung bieten.

Zu entwickeln sind geeignete regionale Strukturen, die den Erlebnisparcours mit einer Online-Plattform, einem Kreativ-Zentrum o.ä. und mit einer Vielzahl an lokalen Aktivitäten kombinieren.

Entscheidend für eine erfolgreiche Umsetzung und für die Bildung eines breiten regionalen Aktionsbündnisses ist die Gewinnung von Unternehmen aller Größen, Hochschulen, Software-Entwicklern, Weiterbildungsträgern, Wirtschaftsförderungen, Multiplikatoren etc.

Kontakt: Charlotte Höfinghoff, Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet (charlotte.hoefinghoff@stadtdo.de)

Kategorien

Weitere Informationen

Kommentare (0)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie eingelogged sind.